Datensicherung & Backups für Unternehmen

Kontakt aufnehmen

Der Veeam Data Protection Trends Report 2022 zeigt, dass 89% der befragten Unternehmen ihre Daten nicht ausreichend schützen. (Veeam, 2022)
Viele Betriebe berücksichtigen Backups und Datensicherungen nicht ausreichend genug und riskieren dadurch einen enormen Schaden.

Verlassen Sie sich nicht auf altmodische, unsichere Datensicherungen. Dafür ist Ihr Unternehmen zu wertvoll.

Mit > 25 Jahren Erfahrung in der IT-Branche und einem top Wissensstand hinsichtlich der besten und zuverlässigsten Methoden, um Backups durchzuführen, beraten wir Sie gerne. Gemeinsam erstellen wir ein Datensicherungskonzept, auf das Sie sich verlassen können.

Warum ist die Datensicherung für Unternehmen wichtig?

Besonders bei kleinen und mittleren Unternehmen ist es weitverbreitet, in der Datensicherung Geld zu sparen bzw. wird das Thema gerne beiseitegeschoben wird. Doch was passiert im Ernstfall? 

Hardware-Ausfälle, Stromausfälle, Softwareausfälle, Viren, Diebstahl oder menschliche Fehler, wie versehentliches Löschen von einem Ordner oder einer wichtigen Datei - Dies sind typische Szenarien, die ohne Backups zu Verlusten wichtiger Daten führen und einen einschneidenden finanziellen Schaden hinterlassen.

Mit geringem Aufwand und überschaubaren Kosten sind regelmäßige Datensicherungen bzw. Datenbackups einfach durchführbar. Im Fall der Fälle kann so rasch reagiert und der Großteil der Daten wiederhergestellt werden.

Wohin soll ich meine Daten speichern?

USB-Sticks, DVDs und externe Festplatten werden - vor allem im privaten Gebrauch - noch häufig eingesetzt. Für Unternehmen sind diese Varianten keine Option. Zu groß ist das Risiko eines finanziellen Schadens, sollte eines dieser Speicher Medien defekt sein.

Wir empfehlen Ihnen eine hybride Backup-Strategie, bei welcher Ihre Daten in der Cloud sowie über ein lokales Backup gesichert werden. Bei Naturkatastrophen (z.B. Brände und Überflutungen) besteht, trotz hoher Sicherheitsmaßnahmen, die Gefahr, dass Produktionssysteme angegriffen werden und somit auch Ihr lokales Daten-Backup gelöscht wird. Auch ein möglicher Ausfall Ihres Backup-Systems muss in Betracht gezogen werden. Mit einer Sicherungskopie in der Cloud schaffen Sie eine zusätzliche Absicherung und können Ihre Systeme in jenem Zustand vor dem Angriff wiederherstellen.

So sind Sie für die unterschiedlichsten Verlustszenarien optimal gerüstet.

Datensicherung in der Cloud

  • Private Cloud: bietet Kontrolle, wo die Daten gehostet werden, z.B. im Rechenzentrum Hagenberg (OÖ)
  • Keine eigene Hardware notwendig: Die benötigte Speicherplatz wird ausgelagert und die Daten sind über das Internet jederzeit abrufbar.
  • Überschaubare Kosten: Abonnementgebühr, technische Unterstützung
  • Ständige Verfügbarkeit: Autorisierte Mitarbeiter*innen können standortunabhängig und zu jeder Zeit mit jedem beliebigen Endgerät auf die gespeicherten Daten zugreifen. Es ist lediglich eine Internetverbindung notwendig.
  • Skalierbare Speicherkapazität: Durch die flexible Auslegung von Cloud-Backups können die Daten gemäß Ihren Anforderungen gesichert werden.
  • Langsame Sicherung: Bei großen Datenmengen vom Computer oder dem lokalen Server kann das Cloud-Backup - abhängig vom Internet und der Bandbreite - lange dauern.

Lokales Backup

  • Keine Drittanbieter: Verantwortung für angemessene Sicherheitsmaßnahmen liegt intern
  • Kosten: Lizenz für Backup-Software, ggf. zusätzliche Datenspeichergeräte, Wartung/Service, Strom, Kühlung
  • Schnelle Wiederherstellung großer Datenmengen: Sie sind mit einer lokalen Sicherung auf keine Internetverbindung angewiesen, daher lassen sich große Datenmengen deutlich schneller wiederherstellen.
  • Kein Schutz im Falle einer lokalen Katastrophe
Verwenden Sie eine SaaS-Anwendung, wie zum Beispiel Microsoft 365 (ehemals Office 365)?
Ihr Anbieter ist verpflichtet, die IT-Infrastruktur hinsichtlich der Service Level Agreements zu gewährleisten. Es liegt allerdings in Ihrer Verantwortung, für die Sicherheit der Daten zu sorgen. Daher empfiehlt es sich, ein lokales Backup zu erstellen. 

Tipp: Automatische Datensicherung

Am Smartphone können Daten ganz einfach automatisch gesichert werden. Bei iPhones werden diese in der iCloud gespeichert, bei Android über den cloud-basierten Speicher von Google (Google Drive). Mehr dazu finden Sie in den Einstellungen Ihres Geräts.

Auch am Computer, z.B. mit einem Windows Betriebssystem, können Sie Ihre Daten automatisch sichern. Dabei ist zu beachten, dass hierfür lediglich eine externe Festplatte oder ein USB-Stick verwendet werden können. Aus fachmännischer Sicht raten wir Ihnen davon ab, sich ausschließlich auf diese Art der Datensicherung zu verlassen.

Verlassen Sie sich nicht auf die Festplatte Ihres Computers!

Gerne beraten wir Sie in einem kostenlosen Erstgespräch zur Datensicherung in Ihrem Unternehmen.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wie oft müssen Daten gesichert werden?

Dies hängt grundsätzlich von den Unternehmensanforderungen ab. Jeder Betrieb muss selbst entscheiden, welcher Datenverlust (in Arbeitstagen) problemlos verkraftet werden kann. Eine Datensicherungsstrategie, die eingehalten und regelmäßig überprüft wird, ist in allen Fällen äußerst empfehlenswert.

Generell gilt die Faustregel:

Welche Sicherungsarten gibt es?

  • Volldatensicherung: Wie der Name verrät, werden bei dieser Sicherungsart sämtliche zu sichernden Daten auf einen Datenträger geschrieben. Beim nächsten Backup werden erneut alle Dateien gesichert. Dies ist technisch leicht umsetzbar, allerdings kann diese Datensicherung - je nachdem wie viele Daten Sie speichern - sehr zeitaufwändig sein und viel Speicherplatz verbrauchen.
  • Inkrementelle Datensicherung: Hier werden nur Dateien gesichert, die sich seit dem letzten inkrementellen Backup verändert haben oder hinzugefügt wurden. Im Vergleich zur Komplettsicherung erfordert die inkrementelle Sicherung nur wenig Speicherplatz. Im Ernstfall ist die Wiederherstellung aller Daten aufwendiger.
  • Differentielle Datensicherung: In diesem Fall werden alle Änderungen seit dem letzten Voll-Backup gesichert. Die Datensicherung lässt sich schnell durchführen und benötigt, im Gegensatz zur inkrementellen Sicherung, keine Anhängigkeiten, um die Wiederherstellung durchzuführen.

Nutzen Sie die Expertise von COUNT IT

Unser Team besteht aus über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Spezialisten auf Ihren jeweiligen Fachgebieten sind. Gerne werfen wir einen Blick auf Ihr System und teilen unser Wissen mit Ihnen, um Ihren Betrieb noch sicherer zu gestalten.

Weitere Angebote im Bereich IT-Outsourcing

Kontakt aufnehmen!

Unser Experte Markus Szöky freut sich auf Ihre Anfrage.

Weitere spannende Themen